Das „Haus am Brunnen" ist eine durch Angehörige und Betreuer organisierte Pflegewohngruppe für Senioren. Aufgenommen werden bevorzugt Senioren mit einem Pflegegrad. Menschen mit Demenz sind bei uns gut aufgehoben. Eine demenzielle Erkrankung ist aber - im Gegensatz zu fast allen anderen Wohnpflegegruppen - keine Voraussetzung für die Aufnahme in das „Haus am Brunnen". Die Bewohner werden durch einen Pflegedienst rund um die Uhr pflegerisch und hauswirtschaftlich betreut.

Bis zu neun Bewohner leben in der Wohngemeinschaft zusammen. Jeder bewohnt sein eigenes Zimmer und nutzt weitere Räume gemeinsam mit den Mitbewohnern. Es stehen vier Bäder und zwei WC´s zur Verfügung. Zum eigenen Zimmer gibt es ein gemeinsames Esszimmer, eine als Fernsehraum genutzte Diele, einen größeren Raum für Veranstaltungen und einen Kellerraum, in dem auch mal ein Koffer oder ein kleineres Möbelstück aufbewahrt werden kann. Die Außenanlagen umfassen einen Hofgarten mit teilweise überdachter Terrasse und einen Parkplatz für ca. 7 Fahrzeuge. 

Die in der Küche der Wohn-Pflege-Gemeinschaft frisch zubereiteten Mahlzeiten werden gemeinsam am großen Esstisch eingenommen. Das Frühstück mit frischen Brötchen wird oft etwas ausgedehnt, um Frühaufstehern und Langschläfern gerecht zu werden. Für das Mittagessen werden gerne auch die Wünsche nach Lieblingsessen berücksichtigt. Nachmittags gibt es eine Kaffeepause und abends ein Abendbrot. Für die Mahlzeiten werden gesundheitliche Bedürfnisse der Bewohner individuell berücksichtigt.

Je nach den Vorlieben und Fähigkeiten der Bewohner werden sie ermuntert, sich im hauswirtschaftlichen Bereich zu betätigen. Am liebsten wird hierbei ein wenig Gartenarbeit gewählt oder das jahreszeitliche Dekorieren der Räume. Natürlich umfasst die hauswirtschaftliche Versorgung aber auch das Waschen der Wäsche und Reinigen der Räume. Dies erfolgt vor allem durch den Pflegedienst und eine Reinigungskraft.

Im Haus werden Angebote für Ergotherapie, niederschwellige Betreuung, Krankengymnastik und Logopädie durchgeführt, sofern dies für die jeweiligen Bewohner ärztlich verordnet wird. Eine Frisörin sowie eine Fußpflegerin kommen regelmäßig ins Haus. Beliebt sind die kleinen Veranstaltungen, wie Grillen im Garten, Oktoberfest, regelmäßige Musiknachmittage oder weihnachtliches Kaffeetrinken.

 

 

 

 

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte zu. Weitere Informationen zur Nutzung von Cookies finden sie in unserer Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ok